Marilyn Manson beim Joggen

| 2 Kommentare

In der Playliste von Mai war z.B Marilyn Manson mit Sweet Dreams. Eigentlich ehr so überhaupt nicht mein Style. Aber wie das so ist beim Laufen, im Rausch der Endorphine, da kommt der Song richtig geil!

Spotify

Viele kennen es ja sicher die Frage, was gebe ich mir auf die Ohren beim Laufen?

Gerade wenn die Läufe etwas länger sind, habe ich gerne etwas Musik auf den Ohren. Letztens gab es auch einen Bericht in der Runner’s World der aussagte, dass Musik hören beim Laufen von Schmerzen ablenkt. Klingt doch super – Schmerzen beim Laufen hat man ja genug =)

Aber immer nur die gleiche Musik hören kann auch nerven und lenkt dann vielleicht nicht ab von den Schmerzen, sondern löst zusätzliche Ohrenschmerzen aus. Eine Zeit lang habe ich es mit Hörbüchern versucht. War okay, aber nicht wirklich so meins. Also woher mit dem aktuellen Musiknachschub? Alle paar Monate einen aktuellen Sampler ala ‚Bravo Hits‘ oder ‚The Dome‘ kaufen. Wäre eine Möglichkeit, aber mal ehrlich nach ein paar Wochen kann man die Dinger dann auch nicht mehr ertragen und ich finde den Preis dafür dann zu hoch.

Mehrere Freunde haben mir Spotify empfohlen. Man kann sich hier nach belieben seine Musik zusammenstellen wie man mag. Playlisten selbst erstellen, von Playlisten von Freunden abonnieren oder auch komplette Alben hören. Allerdings damit man diese Playlisten auch unterwegs ‚offline‘ mitnehmen kann benötigt man ein Premium Abo und ein Smartphone. Das Premium Abo kostet 9,99. Wenn man überlegt, dass die Bravo Hits ca. 17,99 kostet ein guter Deal. 30 Tage kann man das Ganze auch erstmal kostenlos testen.

In der ersten Woche meiner Testphase habe ich dann gleich 12 verschiedene Alben gehört. Was besonders funny ist, in der Runner’s World finden man immer Playlisten, diese kann man sich schnell bei Spotify nachbauen und sich beim nächsten Lauf überraschen lassen. In der Playliste von Mai war z.B. Marilyn Manson mit Sweet Dreams. Eigentlich ehr so überhaupt nicht mein Style. Aber wie das so ist beim Laufen, im Rausch der Endorphine, da kommt der Song richtig geil!

Also ich hatte bisher richtig Spaß und werde auch nach den 30 Tagen dabei bleiben. Ich bastele auch gerade an meiner perfekten Lauf-Playliste, wenn ich fertig bin, werde ich sie gerne posten.

Wie sind eure Erfahrung mit Musik beim Sport? Nutzt ihr auch Dienste wie Spotify?

 

2 Kommentare

  1. Ohne Musik geht bei mir gar nichts. Laufen ist ohne das langweiligste auf der ganzen Welt. Mit Musik kann ich mich echt auspowern, dann macht es mir Spaß.

  2. Musik bringt mich extrem auf touren beim Laufen. Sie motiviert mich. Unterhalten will ich mich beim Laufen nicht. Mir reicht musik vollkommen. Und dann nur Electro…

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


:) 
:D 
:( 
:o 
8O 
:? 
8) 
:lol: 
:x 
:P 
:ups: 
:cry: 
:evil: 
:twisted: 
:roll: 
;) 
:idee: 
:pfeil: 
:| 
:mrgreen: 
:XD: 
:DX: 
:ugly: 
:freu: 
:freu2: 
:motz: 
:lachtot: 
:irre: 
:hilfe: 
:wallbash: 
:gott: 
:zensur: 
:hurra: 
O_o 
:bravo: 
:pfeif: 
:ja: 
:nein: 
:maul: 
:doh: 
:girl: 
:winken: 
:buch: 
:fussballgott: 
:!: 
:gewichtheben: 
:laufen: 
:prost: 
:laufen2: 
:rennrad: