wusaa.de

Wandern, Bergsteigen und Klettern…

17. Juli 2018
von Andy
Keine Kommentare

Ferrata Sasse am Lago di Idro – Seepanorama pur

Der Lago di Idro oder Idrosee befindet sich im Westen des Gardasees, da unser Wochenziel immer noch die Via ferrata Ernesto ´Che´ Guevara war, überlegten wir uns nach zwei Tagen mit wandern (Monte Altissimo di Nago) bzw. sportlichen spazierengehen (Sentiero Panoramico Busatte Tempesta) einen leichten Klettersteig dazwischen zu schieben. Mit B/C schien und der Ferrata Sasse mehr als passend.

Geparkt haben wir, entgegen vieler Beschreibungen im Internet, nicht in den Kurven der Serpentinen nach Bondone, sondern auf dem großen Parkplatz vor dem Campingsplatz “Camping Miralago – Tourist complex Lago d ‚Idro”. Von dort gingen wir direkt zum Ufer. Am Ende der Promenade ging es dann sehr steil durch den Wald hinauf zum Einstieg des Klettersteigs, welcher uns bereits hier eine herrliche Aussicht spendierte.

Weiterlesen →

6. Juli 2018
von Andy
1 Kommentar

Sentiero Panoramico Busatte Tempesta – Panaroma Treppen am Garadasee

Sentiero Panoramico Busatte Tempesta – Der Panoramaweg mit seiner besonderen Aussicht auf den Gardasee

Was macht man wenn man die Tour vom Vortag mit 14 km und 800 Höhenmetern bei weit über 35°C noch in den Beinen hat?

Wie jeden Abend, so auch nach der Tour auf den Monte Altissimo di Nago, nahmen wir uns vor den nächsten Tag mal mit entspannen zu beginnen. Dies klappte mal wieder nur halbwegs nach einigen Runden schwimmend durch den See, lockten uns doch wieder die Berge.

Im Internet stolperte ich bereits vor unserer Reise an den Gardasee über Fotos von einer Panorama Treppe. Also hieß es Googeln um herauszufinden wo sich dieser Ausblick befand. In einigen schön geschriebenen Blogs fand ich heraus, dass es sich um den Panoramaweg Sentiero Panoramico Busatte Tempesta handelte, welcher oberhalb von Torbole sich Richtung Süden schlängeln sollte.

Geparkt am Ufer des Gardasees in Torbole machten wir uns auf den Weg in Richtung Busatte Adventure Park von wo aus der Panoramaweg starten sollte.

Bereits hier bot sich ein sensationelles Panorama über Torbole, nach Riva bis hin nach Arco.

Weiterlesen →

29. Juni 2018
von Andy
1 Kommentar

Monte Altissimo di Nago

Monte Altissimo di Nago – Einer bedeutendsten Schauplätzen des Ersten Weltkrieges

Letztes Jahr starteten wir unsere Gardasee-Woche mit unserer Monte Baldo Überschreitung am Monte Grande und stiegen von dort aus über den Grat bis und auf den Cima Valdritta, danach folgten die Klettersteige:
Via dell’Amicizia – Die Leiterschlacht
Cima Rocca – Die Zeitreise

Bei unser Ankunft dieses Jahr am Gardasee genossen wir nach dem Errichten unser “Basis-Lagers” einen ruhigen Abend am See, natürlich waren wir vorbereitet und hatten einige Topos und Unterlagen über Klettersteige der Region dabei, als jedoch unser Blick so über den Monte-Baldo-Bergrücken schweifte, lockte uns der Monte Altissimo mit seiner schroffen Seeseite. Schon letztes Jahr hatten wir ihm vom Campingplatz aus bewundert.

Weiterlesen →

24. Juni 2018
von Andy
Keine Kommentare

Gardasee 2018

Schon bei unserer Abreise vom Gardasee letztes Jahr gor der Plan in uns, alle nicht geschafften Klettereien und Wanderungen irgendwann nach holen zu wollen und vielleicht war es 2017 auch der Beginn einer kleinen Tradition.

Vor einer Woche war es dann soweit über den Brenner und die Autostrada-22 machten Alex und ich uns wieder auf den Weg an Italiens größten See. Unser Zeltlager schlugen wir wieder in Limone auf, von wo aus wir unsere Touren schon im letzten Jahr starteten.

Unsere doch sehr sportliche Woche begann am Sonntag mit einer Tour auf den Monte Altissimo di Nago, welcher mit seinen 2074m zu einen der höchsten Gipfelndes Monte-Baldo-Bergrückens gehört.

Weiterlesen →

26. Mai 2018
von Alex
Keine Kommentare

Danke liebe Techniker Krankenkasse

Heute mal kein Video, sondern einfach mal ein Lob an meine Krankenkasse. Ich bin bei der Techniker und bisher gab es nie etwas zu beanstanden. Im Normalfall geht man zum Arzt und der rechnet mit der Kasse ab. Das passiert alles im Hintergrund und da sind wohl alle Krankenkassen gleich.

Dann haben mich zwei Sachen total positiv überrascht, ja sogar begeistert. Weiterlesen →

18. Mai 2018
von Alex
Keine Kommentare

Bergtour auf die Kramerspitz

Das letzte Wochenende war nicht das optimale Bergwetter, es gab eine gewisse Gewitterneigung. Da wir Mai haben ist immer noch mit Altschneefeldern zu rechnen. Also war klar definitiv keine Tour oberhalb von 2000m. Vorgeschlagen hat mein Kumpel Stefan die Tour auf den Kramer. 

Der Kramer oder auch die Kramerspitz liegt im Wettersteingebirge bei Garmisch-Partenkirchen aber abseits der Hotspots wie Zugspitze und Alpspitze. Da der Kramer kein Gipfel ist den man nebenher mitnehmen kann, sondern eine eigene Tagestour ist, wird er wesentlich seltenen begangen.

Völlig zu unrecht, denn man hat ständig den Ausblick, das Panorama auf die Zugspitze und Alpspitze und den Jubiläumsgrat. Auf den Kramer gibt es von Garmisch eigentlich zwei Routen, den einen würde ich als Bergwanderung beschreiben, die andere Route, das ist schon Bergsteigen. Verbindet man beide, hat man eine schönes Abenteuer.

Unserer Aufstieg wurde zur kleinen Kraxelei im I. Grad und mit den Altschneefelder würde es auch wesentlich anspruchsvoller als ursprünglich vermutet. Es war wieder ein echtes Bergabenteuer.